HGS Hovawart Gebrauchshund Sportverein Dortmund-Aplerbeck e.V. (Mitglied im DVG)
HGS Hovawart Gebrauchshund SportvereinDortmund-Aplerbeck e.V. (Mitglied im DVG)

Aktuelles (Prüfungs- / Seminarberichte )

DVG Frühjahrsprüfung vom 15.04.2018

Am 15.04.2018 trafen sich die Hundesportler des HGS Dortmund Aplerbeck e.V. auf ihrem Übungsplatz an der Kortenstrasse zur diesjährigen Frühjahrsprüfung. Als Leistungsrichter konnte an diesem Tag Peter Oesemann vom DVG begrüßt werden, dem wir an dieser Stelle bereits herzlich Danken für die souveräne und leistungsgerechte Wertung der Starterteams.

 

Gemeldet wurden für diesen Prüfungstag 8 Hovawarte, 1 Berger Blanc Suisse (weißer Schäferhund), 1 Bouvier des Flandres und ein deutscher Schäferhund, die sich in den Bereichen BH/VT, BGH1, BGH2, UPR1, FRP2, FRP3 und FH1 aufteilten.

 

Traditionell startete dieser Prüfungstag zusammen mit dem Leistungsrichter bei einem tollen, umfangreichen Frühstück um 9 Uhr. Anschließend wurde unter Aufsicht des Leistungsrichters im nahegelegenen Gelände die FH1 Fährte gelegt. Gegen 11 Uhr konnten dann die BH/VT Teams ihre Leistungen präsentieren. Einen sehr unglücklichen Start hatte dabei Saskia Rauner mit ihrem Hovawart Grisu von der Fohlenweide der in der Ablage eine unschöne Begegnung mit einer Hummel machte und anschließend keine Einsicht zeigte, sich erneut an dieser Stelle niederzulegen. Leider musste die Prüfung abgebrochen werden. Lisa Luhmann lief mit High Buddy vom Eagle Rock, ebenso wie Petra Roeske mit der Bouvier des Flandres Hündin Belle Manatis Bella Dana eine souveräne und anständige BH. Gleichermaßen und ebenfalls gut vorgeführt haben Wolfram Pape mit Hovawarthündin Diva von der Blanken Horst und Ewald Hildebrand mit Maxi von der Hofreite, ebenfalls einer Hovawarthündin.

Noch vor der Mittagspause ging es zurück ins Fährtengelände. Saskia Rauner ging hier erneut an den Start, diesmal mit ihrem zweiten Hovawartrüden Faros vom Haberkamp zur Absolvierung der FH1 – bestanden mit 72 Punkten und der Wertnote befriedigend. Als nächstes startete Andrea Radzuweit mit ihrem Hovawartrüden Ajay vom Ebberg im Ruhrtal. Ein tolles Ergebnis zeigte das Team bei ihrer ersten FPR2 mit 86 Punkten und der Wertnote gut. Nach einer 1-stündigen Liegezeit der FPR3 ging die erfahrenste Teilnehmerin der Runde Sandra Schmidt mit ihrem dt. Schäferhund Casch vom Haus Lohe an den Start und begeisterte mit einer tadellosen Vorstellung die mit 100 Punkten gewertet wurde.

Bei bestem, sonnigen Wetter ging es nach der Mittagspause weiter mit den BGH1 & 2 Startern Stefanie Thum mit Hovawarthündin Elegra vom Hohenloher Land und Tobias Strecker mit Hovawarthündin Bärlin vom alten Pütt. Stefanie und Elegra zeigten hierbei eine hervorragende Leistung, was sich auch am Ergebnis mit 88 Punkten und Wertnote gut abliest. Unglücklicher Leistungsabbau und Fehler in der Ausführung schlichen sich bei Tobias und Bärlin ein, die noch knapp mit 71 Punkten und Wertnote befriedigend durchkamen.

Andrea Radzuweit hatte sich mit Ajay neben der FPR2 noch zur UPR1 angemeldet, musste diese aber nach ausschweifen des Rüden abbrechen.

Zu guter Letzt ging mit Andrea Alef eine weitere, sehr erfahrende Hundeführerin mit ihrer weißen Schäferhündin Danya Isegrim's Weissen Erben in die BH Prüfung. Fehlerfrei und mit nur geringen Anregungen des Leistungsrichters absolvierte das Team die beste BH des Tages.

Im anschließenden Verkehrsteil präsentierten sich alle Hunde makellos und gut sozialisiert dem Leistungsrichter, was zu einem glücklichen und zufriedenen Abschluss bei allen Prüflingen führte.

In geselliger Runde fand auf der Vereinsterrasse bei Kuchen und Getränken die Siegerehrung statt und beendetet diesen tollen Prüfungstag beim HGS. Ein Dank geht nochmal an alle Beteiligten und unterstützenden Helfern der Veranstaltung.

Leistungsprüfung BH und Fährte

vom 09. Dez. 2017

 

 

Am 09. Dez. 2017 hat der HGS Dortmund-Aplerbeck e.V. erfolgreich eine Leistungsprüfung im Bereich BH und Fährte (FPR1, FPR3, FH2) mit unterschiedlichen Hunderassen auf der Platzanlage an der Kortenstrasse sowie im nahegelegenen Fährtengelände durchgeführt.

 

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste wurde durch Vereinsmitglieder wie immer ausreichend und vorzüglich gesorgt. Ein großes Dankeschön dafür an alle Helfer.

 

Die teilnehmenden Hunde sind von ihren Ausbildern hervorragend auf diesen Prüfungstag vorbereitet worden. Zusammen mit ihren Hundeführern wurden o.g. Prüfungen unter erschwerten Bedingungen (starker Schneefall seit dem Vorabend) erfolgreich und sicher zum Abschluss gebracht. Eine ganz besondere Leistung erbrachte dabei Robin Cordt mit seiner weißen Schweizer Schäferhündin Ebby, die in der FH2 tolle 100 Punkte erreichten.

 

Die Ergebnisse der Starter konnten sich allesamt sehen lassen und sorgten für zufriedene Gesichter bei allen Beteiligten.

 

Leistungsrichter/-in :                     RZV Richterin Manuele Dossinger

 

Prüfungsleitung :                          Michael Vorsatz

 

Fährtenleger/-in :                          Sandra Schmidt

 

Ergebnisse

 

Hundeführer Hund Stufe Ergebnis
Hertel, Ursula

Bevin von den Junimonden

BH/VT bestanden, beste BH
Zeidler, Dominik Apollo BH/VT bestanden
Kosak, Heike

Hugh Charlie Always the Best

BH/VT bestanden
Baranski, Krystian

Bonnie vom Lippebogen

BH/VT bestanden

 

     
Rauner, Saskia

Ajay vom Ebberg im Ruhrtal

(Besitzerin Andrea Radzuweit)

FPr 1 best.  88 Pkt.
       
Rauner, Saskia Faros vom Haberkamp FPr 2 best.  91 Pkt.
       
Cordt, Robin Ebby vom Holzener Land FH2 best.  100 Pkt.

 

 

    Ein paar Bilder der Veranstaltung ...

NRW Team Pokal des RZV, August 2017

EIN SOMMERFEST DES HUNDESPORTS

 

Am 20.08.2017 war Premiere für den neuen NRW-Team-Pokal. Erster ausrichtender Verein war die neue Übungsgruppe HGS Dortmund Aplerbeck.

Es gab eine sehr gute Resonanz mit 32 gemeldeten Abteilungen. Natürlich gab es kurz vor dem Termin dann doch noch Ausfälle aufgrund Erkrankungen und sonstiger Pannen. -Danke, dass ihr euch rechtzeitig gemeldet habt und nächstes Jahr auf ein Neues -  Aber

letztendlich konnten davon 8 IPO Teams und 4 BH Teams am 20.08.2017 an den Start gehen. Sehr gut kam auch die "Seniorenklasse" an, die mit "normalen" IPOs kombiniert werden kann - immerhin konnten so 5 "Rentner" an den Start gehen und zeigten, dass sie auch im gesetzten Alter noch mit viel Freude arbeiten. Immerhin sind in den ersten beiden Plätzen Senioren im Team. Der älteste Hund mit 12 Jahren hat die zweitbeste Unterordnung insgesamt.

Mit einem Aussie und einem Dobermädchen waren auch andersrassige Hunde vertreten, denn je Team darf ein andersrassiger Hund starten.

 

Insgesamt war es eine sehr schöne, harmonische Veranstaltung. Der Teamgedanke, der Kern der Neugestaltung des ehemaligen NRW Cups war, hatte Starter und Publikum gleichermaßen erreicht und der wachsende Zusammenhalt der Übungsgruppen untereinander war spürbar. Teils gingen Teams an den Start, die sich zuvor zusammengetan haben, teils aber auch einzelne Starter, die erfolgreich "verkuppelt" wurden.

Auf dass zukünftig noch mehr Teams gruppenübergreifend starten. Vielleicht sind dann ja auch diejenigen mit an Bord, die zur Zeit noch den Wettstreit zwischen den Gruppen als vordergründigen Inhalt einer solchen Veranstaltung sehen.

 

Die Ergebnisse der Starter konnten sich sehen lassen.

 

Bewertet wurden die Leistungen von DVG Richter Martin Gugler in BH und Unterordnung und von Günther Hadel vom RZV in Schutzdienst. Beide Richter bewerteten die Leistungen fair und vor allem sehr verständlich, erklärten, warum es Entwertungen gab und gaben Tipps für die Hundeführer.

Auch unsere Helfer, Christian Birke und Stefan Wilms hetzen alle Hunde gleichmäßig und sportlich.

Vielen Dank an Martin, Günther, Christian und Stefan für Ihre tolle Arbeit.

Großes Lob auch an das Team HGS Dortmund Aplerbeck, die die Ausrichtung dieser Veranstaltung hervorragend gemeistert haben. Sei es die Prüfungsleitung, die vielen Vorbereitungen im Vorfeld, die Gruppe, die fleißigen Hände, die Verstecke rechtzeitig aufstellten, oder die Hürde umbauten. Das Mikro war immer rechtzeitig da für die Besprechung und die kulinarische Verpflegung war Spitze!

 

Und Pokale gab es zum "Pokal" natürlich auch. Die Pokal für die besten Teams (BH, IPO) wurden gespendet von Pokale NRW und jeder Hund bekam Präsente, gespendet von Versele und Dogs for Fun und Futtermittel Candy. Ausserdem gab es noch Pokale für den besten SD, für die beste UO (jeweils "normal" und "Senior"), und die beste BH. Und als Sonderpokal durften die Richter aus den Reihen der Senioren (alle über 8jährigen) noch den besten Senior aufgrund seiner Mobilität und Arbeitsfreude im Verhältnis zum Alter küren.

 

Im Einzelnen:

- bestes Team BH:     Monika Vajnberger mit Josi vom Hause Luka und

Andrea Radzuweit mit Ajay vom Ebberg im Ruhrtal

 

Lew Blies Lotte vom Schondratal

Hanna Boden mit Dilea vom Kengener Buch

 

- bestes Team IPO:    Susanne Arera mit Aisha von Hesperus und

                                   Wilhelm Siepmann mit Biddi-Fee vom Bieberwald (Stormy)

 

- beste BH                  Lew Bliez mit Lotte vom Schondratal

 

- beste UO                  Anno Reifenrath mit Elmas vom alten Schulweg

 

- beste UO Senior      Antje Zimmermann mit Anax vom Hellweg (12 Jahre)

 

- bester SD                 Peter Gerding mit Paco vom Hause Luka

 

- bester SD Senior     Wilhelm Siepmann mit Stormy (10 Jahre)

 

- bester Senior            Antje Zimmermann mit Anax

 

 

Wir freuen uns auf die nächste Runde in 2018 mit vielen motivierten Teams - der Rahmen wird noch mal ein wenig poliert und dann gibt es auch die BHG Unterordnungen, die ganz neue Perspektiven bringen.

 

 

21.08.2017

Antje Zimmermann

Ergebnisse des NRW Team Pokal
170820_Ergebnisliste.pdf
PDF-Dokument [6.9 KB]

Leistungsprüfung BH, BGH 1-3 vom 10.Dez.2016

 

Am 10.Dez.2016 haben wir zum wiederholten Mal erfolgereich eine Leistungsprüfung im Bereich BH, BGH1-3 mit unterschiedlichen Hunderassen auf dem Platz des HGS Dortmund-Aplerbeck durchgeführt und einem gelungenen Rundumpaket zum Wohlfühlen und leiblichen Wohl für Teilnehmer und Gäste.

 

Die teilnehmenden Hunde sind hervorragend in jedem einzelnen Zuständigkeitsbereich auf diese Prüfung durch unseren Basistrainer Michael Vorsatz und unsere IPO Trainerin Monika Vaynberger vorbereitet worden. Mit ihren doch sehr aufgeregten aber konzentrierten Hundeführern wurde diese Prüfung erfolgereich zum Abschluss gebracht.

 

Da wir es bei solchen Prüfungen ja immer mit Lebewesen zu tun haben, bleibt es nicht aus, das ein Hund an diesem Tag seinen eigenen Kopf hat und nicht immer das umsetzt, was sein Hundeführer gerade von ihm verlangt. Auch das passiert immer mal wieder und führt dann zu einer relativen Traurigkeit des Hundeführers. Trotz allem haben alle Hunde hervorragend mitgearbeitet und jeder Teilnehmer kann stolz auf seinen Hund sein.

 

 

Folgende Hundeführer mit ihren Hunden haben erfolgreich teilgenommen:

 

BH Prüfung:

 

Pieper, Annelie         mit Amber aus der Westfalenmark   Beste BH

Pieper, Hans Theo    mit Ally aus der Westfalenmark

Bergmann, Renate   mit Alina von der Pointhöhe

Breit, Susanne         mit Qouvadis Leonardo of Disney`s

Lange, Sabine          mit Siboveld`s Sentaur

Monegel, Gabriele    mit Erbse Pour-la-vie

Radzuweit, Andrea   mit Ajay vom Ebberg im Ruhrtal

Schipper, Ingrid       mit Artur von drei wilden Eichen

 

 

Auch Andrea Alef, Roswitha Rebein und Wilfried Stockhaus, die sich mit ihren Hunden als MFH (Mitführhund) zur Verfügung gestellt haben, sei herzlicher Dank.

 

 

BGH 1-3

 

Hertel, Ursula           mit Bevin von den Junimonden 73 PT

Strecker, Tobias        mit Bärlin vom alten Pütt  82 PT

Limper, Thomas        mit Ray von Knosteren  75 PT

 

 

FH Seminar mit Michael Tomczak

Vom 20.08.2016-21.08.2016 fand auf unserer Platzanlage ein sehr interessantes und lehrreiches FH-Seminar statt.

Als Seminarleiter konnten wir Michael Tomczak gewinnen.

Mit viel Zeit und Gedult arbeitete er mit den Hund-Mensch Teams und konnte jedem hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben. 

An dieser Stelle nochmal einen riesen Dank an Michael. Jeder Teilnehmer war durch und durch begeistert.

Nicht zu vergessen: Die super tolle Organisation des Küchendienstes.

Sowohl auf dem Platz, als auch in der Fährte, wurden wir mit tollem Essen versorgt.

Auch an euch nochmal: Vielen vielen Dank.

Impressionen Übungsbetrieb IPO

Clicker-Seminar mit Anita Kijek

 

 

Vom 03.06.16-05.06.16 fand auf unserer Platzanlage das Clicker-Seminar mit Anita Kijek statt. Mit 15 Teilnehmern war das Seminar restlos Ausgebucht.

Die Ausbilder des HGS nahmen ohne Hund Teil. Lediglich Monika nahm mit ihrer jungen Hündin Akira teil.

 

Los ging es Freitag, 03.06.2016 um 19.00 Uhr mit einer kurzen Vorstellrunde und Theorie mit folgenden Themen:

 

  • So fühlt sich mein Hund

  • Futter-Quali-Leiter

  • Konditionierung der Hunde

  • Theoretische Grundlagen aus der Verhaltenslehre – die Basis für jedes Training!

  • Grund des Hundeverhaltens

  • Allgemeine Begriffe aus der Verhaltenslehre

  • Vor, - und Nachteile unterschiedlicher Ausbildungsmethoden

  • Was ist das Clickertraining genau?

  • Wichtige Termini des Clickertrainings

  • Vorteile des Clickers

  • Kann man mit jedem Hund clickern?

 

Nach dem Freitag war schon klar, dass das ein super spannendes und lehrreiches Wochenende wird.

Es ist zu keinem Zeitpunkt langweilig geworden, denn Anita hat eine spritzige und nachvollziehbare Art, die Methode des Clickertrainings zu vermitteln. Darüber hinaus waren wir eine tolle Truppe und haben viel Spass gehabt.

 

Am Samstag ging es um 9.00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück weiter, natürlich alles vom HGS organisiert.

Der theoretische Teil dauerte noch ca. 2 Stunden, im Anschluss begann der praktische Teil mit den Hunden. Darauf waren wir alle gespannt. Auch hier ist Anita wieder auf jeden Einzelnen eingegangen, egal wie lange es gedauert hat. Es war sehr interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Hunde die Übungen begriffen haben. Jeder Hund war auf seine eigene Art und Weise toll

 

Ein langer Tag ging zu Ende aber die Motivation für den Sonntag war gegeben und somit starteten wir wieder um 9.00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss begann direkt der praktische Teil. Es war erstaunlich, wie gut einige Hunde schon auf den Clicker reagierten. Nach jeder Trainingseinheit gab es eine Nachbesprechung, in der die Verhaltensweise des Hundes aber auch des Hundeführers ;-) besprochen wurde.

 

Abschließend möchte ich sagen, dass ich ohne Erwartungen und völlig uneingenommen an dem Seminar teilgenommen habe. Ich für meinen Teil, möchte das Clickertraining in Zukunft anwenden weil es eine sanfte und vor allem gewaltlose Methode ist, den Hund an das vom Menschen gewünschte Ziel zu bringen. Hunde sind die treuesten Begleiter des Menschen und sollten auch so behandelt werden.

 

Andrea Radzuweit

 

An dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank an Anita für das super Seminar.

Alle sind mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren. Danke nochmal.

Arbeitstag des HGS+SSF

Wieder einmal gab es einen gemeinsamen Arbeitstag beim HGS / SSF, der sehr erfolgreich verlaufen ist!

Die Anlage wurde wieder einmal von vielen fleißigen Händen des HGS / SSF rausgeputzt und schön hergerichtet!

Birgit Mader 1. Vorsitzende des SSF und ich, Wilhelm Siepmann 1. Vorsitzender des HGS bedanken uns ganz herzlich bei all den helfenden Personen des HGS und SSF und der Zughundegruppe von Theo Pieper!

Besonders herzlich bedanken möchten wir uns auch noch einmal bei den beiden Mitgliedern von Neufundländer in Not, Rolf Neun und Wolfgang Schneider! Sie hatten einige Kilometer aus Köln und Borken hinter sich gebracht, nur um uns beim Frühjahrsputz hilfreich zu unterstützen!

Für zukünftige Veranstaltungen, die diese Gemeinschaft wieder veranstalten möchte, stellen wir sehr gern unser Gelände wieder zur Verfügung!

Birgit und Willi wünschen allen Vereins Mitgliedern, nicht Mitgliedern und Gästen des HGS und SSF weiterhin schöne Trainingszeiten mit ihren Hunden und viel Spaß an und in der

Gemeinschaft.

 

Birgit Mader                                           Wilhelm Siepmann

1.Vorsitzende SSF                                1.Vorsitzender HGS

 

Ein paar Impressionen der Junghundeschule vom 20.02.2016

Überraschender Besuch beim HGS Hovawart - Gebrauchshund - Sportverein, durch eine ca. 20 köpfige Wandergruppe.

Nach anfänglicher Skepsis, über den sich auf dem Gelände frei bewegenden Hovawart Ray von Knosteren, war er in kurzer Zeit der Liebling der Gruppe.

Zum Abschied, war er auch noch Fotomodel. Einhellige Meinung war: so einen großen, sehr gut erzogenen Hund, trifft man selten.

Die Welpenschule wird betreut von:

 

Ausbilderin:

Katja Winkhoff 

 

Ausbildungshelfer:

Wilhelm Siepmann

Andrea Alef

Petra Roeske

 

 

Die Junghundeschule wird betreut von:

 

Ausbilderin:

Annelie Pieper 

 

Helferin:

Ursula Hertel

 

 

 

 

Hovawart Gebrauchs-hund Sportverein

                  Dortmund-Aplerbeck e. V.

Termine :

 

--05.-06.05.18 IPO Quali

 

- 26./27.05.18 Fährtenseminar

 

-24.06.18 CAC Ausstellung

 

 

Im Welpen- und Junghundekurs sind noch Plätze frei!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gebrauchshundsportverein

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.